Mitglieder von Familien-Clan aus Hameln vor Gericht

30 Mitglieder der Großfamilie waren an der Randale beteiligt Die Ausschreitungen in Hameln vor gut zwei Jahren haben die Diskussion über Großfamilien angeheizt, die den deutschen Rechtsstaat nicht anerkennen. Sechs Angehörige eines solchen Clans stehen wegen Attacken auf Polizisten vor dem Landgericht Hannover. Ein mutmaßlicher Räuber stürzt beim Fluchtversuch aus dem siebten

Kriminalstatistik 2016: Warum Staat bei kriminellen Nordafrikanern machtlos ist

Kriminalstatistik 2016 Die Zahl tatverdächtiger Zuwanderer ist im vergangenen Jahr um 52,7 Prozent gestiegen – auf 174.438. Betrug der Anteil der Zuwanderer an allen Tatverdächtigen im Jahr 2015 noch 5,7 Prozent, waren es im vergangenen Jahr 8,6 Prozent. Ein überproportionaler Anstieg, sagte de Maizière in der Pressekonferenz. „Da gibt es nichts

Kontakte mit Schleppern und Hilfsorganisationen

Ein italienischer Staatsanwalt hat Hilfsorganisationen – auch aus Deutschland – eine Zusammenarbeit mit libyschen Schleppern bei der Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer vorgeworfen. „Wir haben Beweise dafür, dass es direkte Kontakte zwischen einigen Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Schleppern in Libyen gibt“, sagte Carmelo Zuccaro der italienischen Tageszeitung „La Stampa“. Zuccaro ist Chef

Mysteriöses Gewaltverbrechen in Hannover!

Gewaltverbrechen in Hannover Gegen 22.30 Uhr, als ein Anwohner in der Adelheidstraße im Stadtteil Südstadt Schreie einer Frau hörte. Der Mann lief auf die Straße und entdeckte eine lebensgefährlich verletzte Frau (27) auf dem Gehweg . Der Zeuge alarmierte die Rettungskräfte und leistete bis zu ihrem Eintreffen Erste Hilfe. Ein Krankenwagen brachte die

Fahndung: Mehrere Aggro-Teens verprügeln couragierte Berliner

Ein Mann wies drei Jugendliche in einer S-Bahn zwischen Sonnenallee und Treptower Park zurecht. Sie hatten geraucht und auf den Boden gespuckt. Der couragierte Berliner wurde verprügelt. Ein zweiter Mann wurde noch schlimmer verletzt. Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, geschah der Angriff bereits am 8. September 2016 gegen 0:15 Uhr. Eines

Flüchtlingslager in Nordfrankreich

In einem Flüchtlingslager in Nordfrankreich ist nach gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Bewohnern ein Großbrand ausgebrochen. Das Camp in Grande-Synthe bei Dünkirchen sei vollständig niedergebrannt, sagte Präfekt Michel Lalande am Montagabend. Vorausgegangen seien Kämpfe zwischen afghanischen und kurdischen Flüchtlingen, bei denen sechs Menschen durch Messerstiche verletzt worden seien. Die Feuerwehr kämpfte in der Nacht zum Dienstag

Anschlag auf den BVB

Nach dem Anschlag auf den BVB Nach dem Anschlag auf den BVB hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen. Zwei Verdächtige stehen im Fokus, einer wurde festgenommen. Sie kommen aus dem salafistischen Spektrum. Die Polizei hat im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den BVB einen Verdächtigen vorläufig festgenommen. Insgesamt gebe es zwei Verdächtige,

Vorläufige Zahlen des BKA zeigen, dass die Zahl der Straftaten von Zuwanderern

as Bundeskriminalamt (BKA) geht davon aus, dass im Jahr 2016 mehr Straftaten von Zuwanderern verübt wurden als im Vorjahr. Das geht aus einem Lagebericht mit vorläufigen Zahlen hervor, über den Hr-Info am Freitag berichtet. Demnach wurden im vergangenen Jahr 295.000 Straftaten mit Zuwanderern als Tatverdächtigen verzeichnet. 2015 hatte diese Zahl

Warum wird dieser Kriminelle nicht abgeschoben?

Zwickau – Schwer bewacht sitzt Qaisar S. (38) auf der Anklagebank. Für die Richter ist er kein Unbekannter: Der Serienverbrecher steht zum 17. Mal vor Gericht, kassierte schon 13 Verurteilungen – u.a. wegen Vergewaltigung, Körperverletzung. Dienstag kam Nummer 14 dazu – wegen einer Schießerei in der Zwickauer City. Rückblick, 22. März 2016.

Der Hass im toleranten Kiez

Berlin -  Diebstähle, Raubtaten, Hassverbrechen Der Regenbogen-Kiez um den Nollendorfplatz ist das Mekka der schwul-lesbischen Szene. Doch Hass, Übergriffe und Sexualdelikte verändern das Gesicht des toleranten Viertels. Der Senat hat dazu jetzt Fallzahlen veröffentlicht, die von einer Kriminalitätsrate „auf hohem Niveau“ sprechen. Er vermutet, dass noch eine hohe Dunkelziffer dazukommt. Es leben offenbar

#Fahndung: Die Polizei sucht Zeugen

17-Jähriger in Köln-Deutz verletzt Messerstecherei am Rheinufer Die Polizei sucht nun Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich des Rheinboulevard aufgehalten haben. Wer hat den Streit oder die Angreifer beobachtet? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 55 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.   https://www.facebook.com/volksmord/

#Fahndung – Wiesbaden

#Fahndung Zeugen gesucht WIESBADEN - Wie berichtet, wurde am Dienstag eine 90-jährige Biebricherin von einem unbekannten Täter überfallen.Der Täter folgte ihr scheinbar unbemerkt in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses, griff die Frau sofort an und stieß sie zu Boden. Nachdem er die Einkaufs- und Handtasche an sich genommen hatte, eilte er in Richtung

Top